CD-Tipp: „Kinder, Kinder“ von Robert Betz*

„Wonach sich Kinderseelen sehnen“

„Kinder kommen unschuldig auf die Welt, mit offenem Herzen liebend, alles anfassen und umarmen wollend. Und sie laufen mit ihrem offenen Herzen in ‚offene Messer‘. Sie begegnen Erwachsenen, die im Innern selbst verletzte Kinder sind. Verletzte Kinder bekommen Kinder und tun ihr Bestes. Sie wollen ihre Kinder zu anständigen, braven, sauberen und fleißigen Bürgern erziehen. Sie wollen das Beste für das Kind, aber erreichen meist das Gegenteil. Sie schaffen noch mehr verletzte Kinder, die ihr Herz verschließen, ihre Gefühle unterdrücken, versuchen sich anzupassen, um ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen. Aufmerksamkeit ist das Wichtigste, was jedes Kind sich wünscht, denn Aufmerksamkeit ist Nahrung für das Kind. Das Kind sehnt sich nach Liebe ohne Bedingungen aber es muss sie sich verdienen durch Anpassung, Wohlverhalten, Unterdrückung vieler Impulse und Emotionen u.a.

Kinder sind ein Geschenk des Himmels. Nur haben wir uns dieses Geschenk oft etwas anders vorgestellt. Wenn sie uns nerven, nicht auf uns hören, ihren Willen durchsetzen wollen, uns Sorgen machen oder enttäuschen, dann fühlt sich das selten wie ein Geschenk für uns an. Wenn Kinder auffällig werden, dann werden schnell ‚Problemkinder‘ aus ihnen.

Wozu sind uns Kinder geschickt? Wie heißt ihre Botschaft, was spiegeln sie uns im Einzelfall? In diesem Vortrag geht es nicht nur um Ihr Kind, sondern vor allem um Sie, die Mutter, den Vater. Sie haben genau das Kind, das Sie brauchen. Ihr ‚Problemkind‘ ist ein Segen für Sie. Vielleicht können Sie sich für diese frohe Botschaft öffnen.“

*Affiliate-Link zur CD hier klicken (12,45 Euro)