Kinder brauchen mütter

Autor: Hanne Kerstin Götze

Hanne Kerstin Götze ist in Ostdeutschland großgeworden und war selbst ein Krippenkind. Man merkt ihrem Buch, das vor allem aus Fakten zu den Risiken der frühen Fremdbetreuung besteht, an, dass es sie persönlich berührt, ja, betrifft. Sie berichtet Spannendes und Furchtbares aus ihrer eigenen, ganz persönlichen Erinnerung als Krippenkind.

„Kinder brauchen Mütter“ handelt vor allem von der Krippenpolitik der ehemaligen DDR, doch der aufmerksame Leser wird schnell feststellen: So fremd ist uns das alles gar nicht. Die Parallelen zum heutigen westdeutschen Krippen-Boom sind erschreckend. Ach herrje, DDR 2.0?

Wer mit Studien für seine Entscheidungen eintreten und argumentieren will, für den ist dieses Werk ein Muss. Es lässt wahrlich keine Fragen offen.

*Affiliate Link