Select Page

Problemlösung Mutter Tochter – Beispiel aus dem Internet nach dem aktiven Zuhören von Thomas Gordon

Problemlösung Mutter Tochter – Beispiel aus dem Internet nach dem aktiven Zuhören von Thomas Gordon

Besonders deutliche Beispiele zeigt Snowqueen in ihrem Artikel  “12 Botschaften, die Eltern vermeiden sollten, wenn ihr Kind ein Problem hat”. Zunächst geht sie auf die 12 Kommunikationssperren von Thomas Gordon mit jeweiligen Beispielen und Erläuterungen ein.

Ich hatte diese Sperren in meinem Beitrag “Methoden, wie du Konflikte mit deinen Kindern lösen kannst” kurz erwähnt. Sie befinden sich auch im Buch Thomas Gordon: „Familienkonferenz – Die Lösung von Konflikten zwischen Eltern und Kind“

Nach den 12 Kommunikationssperren und einigen Erklärungen zeigt Snowqueen ein Beispiel mit “Fräulein Chaos”. Sie ist das erste von 3 Kindern. Fräulein Chaos hat ein großes Problem damit, dass die Mutter nicht nur sie, sondern ihre jüngere Schwester (Fräulein Ordnung) und das jüngste Kind (Herr Friedlich) natürlich auch liebt. Sie fühlt sich zurückgesetzt und reagiert sehr stark.

Im ersten Beispiel bei den “12 Botschaften” läuft das Gespräch wie üblich ab. Die Mutter bleibt bei ihren eigenen Gefühlen und Werten. Snowqueen zeigt damit deutlich, dass mit dieser bisher üblichen Kommunikation Probleme nicht gelöst werden können.

Im zweiten Beispiel zum selben Problem nach der Zwischenüberschrift “Aktives Zuhören – Ein Beispiel” wendet die Mutter das aktive Zuhören an. Sie wird dabei von Fräulein Chaos in eine Achterbahn der Gefühle eingeladen. Ein für Mütter nicht einfaches Erlebnis. Das erfordert viel geistig-seelische Kraft. Fräulein Chaos beansprucht die Liebe ihrer Mutter zunächst für sich allein, wie sie es als erstes und vorläufig einziges Kind gewohnt war.

Gedanke dazu: Die Geschichte mit Fräulein Chaos liest sich am besten wie ein Rollenspiel, bei dem man nicht direkt beteiligt ist und trotzdem einiges mitbekommt. Damit eignet sich diese Geschichte zum Üben. Dabei ist der Sachfall nicht entscheidend, sondern die Methodik, wie sie in den vorangegangenen Beiträgen zum Thema einfühlsames Zuhören und Beobachten beschrieben ist. Mehr braucht man von der Geschichte nicht übernehmen. Wenn wir uns nur auf die Methodik konzentrieren, können wir sie auch für Probleme in der eigenen Familie und im Bekanntenkreis anwenden. Ich erinnere an die “Grundhaltung” nach Johanna Graf (Artikel: Einfühlsames Zuhören und Beobachten nach Johanna Graf).

An diesem Beispiel wird deutlich, welche Leistungen von einer Mutter verlangt werden. Kinder bringen Freude aber auch Stress. Das ist aber mit Hilfe der in den vorigen Beiträgen vorgestellten Methoden lösbar.

Oft werden in öffentlichen Beiträgen nur die Freude und Spaß mit Kindern erwähnt. Die geistig-seelischen Anstrengungen jedoch nicht.

Das ist in Bezug zu Kindern nicht negativ gemeint. Das bedeutet Arbeit, ja sogar Leistung im positivem Sinne. Es lohnt sich für Eltern und besonders für ihre zwischenmenschliche Kompetenz. Das Betreuungspersonal in den Kindertagesstätten wurde entsprechend ausgebildet. Hier ist auch die Familienkonferenz nach Thomas Gordon enthalten, wie mir mehrfach bestätigt wurde. Eltern allerdings haben nur die Möglichkeit, wenn sie sich besonders engagieren.

Meine familienpolitische Schlussfolgerung:

Auch Familien sind bedeutende Leistungsträger unserer Gesellschaft, wegen ihrer besonderen zwischenmenschlichen Kompetenz.

Nach dem Artikel über die 12 Botschaften kann man von hier aus auch das Thema lesen: “Aktives Zuhören nach Thomas Gordon – wie wir mit unseren Kindern gemeinsam Probleme lösen”. Auch dort gibt es Beispiele von Snowqueen. U.a. wird auch dargestellt, wann das aktive Zuhören sinnvoll ist und wann nicht. Ich muss das hier nicht parallel tun.

Die Informationen von jungen Müttern sind sehr eindrucksvoll. In meiner Tätigkeit als Hobby-Opa haben sich wunderbare Freundschaften mit Kindern entwickelt. Es ist tatsächlich so, wie es Thomas Gordon in seiner Familienkonferenz schildert.

Ich wende inzwischen einfühlsames Zuhören (akustisch) und Beobachten (visuell) an. Damit kann man Menschen am besten kennenlernen. Diese Methoden entwickeln sich durch Erfahrungen ständig weiter.

Wer sich für diese Kommunikationsmethoden besonders interessiert: Es gibt seit Jahren ein Institut, bei dem man sich speziell bilden kann. Das ist für Kursleitungen auch erforderlich. Meine damalige Kursleiterin und weitere hatten dieses Training besucht. Die Kurse nannten sich “Gordon Familientraining”.

Der nächste Beitrag beschäftigt sich mit der Kombination von “Ich-Botschaft” und “einfühlsamem Zuhören und Beobachten”. Bereits in dem Beispiel hier mit Fräulein Chaos haben beide, Tochter und Mutter, je ein Problem.

About The Author

Mein Name ist Gunter Reimann. Ich bin Vater von zwei Söhnen und inzwischen Großvater von zwei Enkeltöchtern und einem Enkelsohn. Neben einem handwerklichen und einem kaufmännischen Beruf bin ich Betriebswirt. Familienpolitisch bin ich seit über 25 Jahren nebenbei und gemeinnützig tätig. Ich war 20 Jahre in einer großen Organisation und bin seit 2010 Vorstand des selbst gegründeten Vereins "Perspektiven für Familien e. V." Familien sollen spürbare Perspektiven als Rahmenbedingungen haben. Damit befinde ich mich zwischen den Familien mit ihren Anliegen und der Gesellschaft, in ihr der allgemeinen Politik. Das bedeutet für mich Mitgestalten im demokratischen Sinne. Wenn Sie konkrete Angaben wünschen, bitte fragen Sie mich gerne.

Meine Bücher

Hand in Hand

Du willst meine Arbeit unterstützen? Dann klicke vor Deiner nächsten Amazon-Bestellung einfach auf diesen Link hier und Du wirst automatisch weitergeleitet. Dem Wert Deiner Einkäufe entsprechend erhalte ich eine kleine Provision, die Produkte selbst kosten Dich aber keinen Cent mehr. Hab vielen Dank für Deine Unterstützung!