Select Page

In Liebe wachsen

In Liebe wachsen

„Warum die Selbstbetreuung in den ersten drei Jahren so wichtig ist“.

So lautet mein Vortragstitel beim „In Liebe wachsen-Festival“, das vom 20. bis 22. Juli 2018 in Chemnitz stattfindet. Über 400 km einfache Fahrt für mich und meine Familie, aber ich freue mich auf jeden Kilometer, denn das wird sicher großartig! Meine Power Point Präsentation ist nun soweit fertig und ich verspreche: Es wird spannend. Am 8. Juli habe ich einen Probedurchlauf mit meiner Familie und einigen Freunden organisiert. 🙂

Neben unserer persönlichen Geschichte, „warum leben wir, wie wir leben?“ gehe ich auf die Themen Bindung und Urvertrauen ein. Auch darauf, was in unseren kleinen Kindern vorgeht, sowie auf die Frage, warum Kinder tatsächlich Mütter brauchen und welche Rolle eigentlich der Vater spielt. Natürlich dürfen wissenschaftliche Studien und diverse Forschungsergebnisse zur frühen außerhäuslichen Betreuung nicht fehlen, die meine Ansichten untermauern.

Neben meinem Vortrag gibt es noch viele weitere tolle Referenten mit großartigen Themen. Ein Wochenende in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten. Wer hat Lust, mich dort zu treffen? Ich freue mich riesig, jeden einzelnen von euch kennenlernen zu dürfen!

Ich habe Nancy, eine der Veranstalterinnen gebeten, mir einige Fragen zum Festival zu beantworten, damit ihr noch mehr Einblicke habt und alle eure Fragen beantwortet werden können, was sie auch sehr gerne getan hat. Also lassen wir sie mal zu Wort kommen, oder? 😉

 

Nancy, wie entstand die Idee, ein Festival zu veranstalten?

Auf der Suche nach Gleichgesinnten habe ich in Chemnitz eine Selbsthilfegruppe für Eltern ins Leben gerufen, rund um die Themen „artgerechtes und natürliches Leben mit Kindern“. Darüber waren viele Chemnitzer sehr dankbar und ich habe gemerkt, wie präsent diese Thematik in den Köpfen (werdender) Eltern ist und wie wichtig es auch für alle scheint, sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können – gerade weil man ja gegen den Strom der Gesellschaft schwimmt. Parallel zur Veranstaltung dieser Treffen schwirrte mir schon seit zwei Jahren die Vision eines Festivals im Kopf herum, von der ich einigen erzählte, die davon sehr begeistert waren und mir ihre Unterstützung anboten. Letztes Jahr im Herbst fühlte es sich dann stimmig für uns an, einfach mit der Planung anzufangen und zu schauen was entstehen darf.

Aus welchen Gründen habt ihr euch für ein Offline-Event entschieden?

Wir waren der Meinung, dass das Online-Angebot schon so groß ist und im Verhältnis dazu die „Offline-Möglichkeiten“ noch sehr wenig vorhanden sind. Doch gerade in diesem Bereich finden wir den persönlichen Austausch, bei dem man auch die Kinder mitbringen und einbeziehen kann, sehr wichtig. Das gibt ein Gefühl von Gemeinschaft und das stärkt ungemein. Und genau das ist, was „Bedürfnisorientiert leben“  für uns heißt, mit all dem was uns gerade berührt und bewegt , sich zeigen zu dürfen. Gehört und gesehen zu werden.  Dazu haben wir wundervolle Referenten eingeladen, die uns auf diesem Weg mit Vorträgen und Gesprächskreisen inspirieren und unterstützen wollen.

Wie entstand der Name „In Liebe wachsen“? Gibt es eine Geschichte dazu?

Ich habe das Buch „In Liebe wachsen“ von Dr. Carlos González gelesen und fand diesen Titel einfach so schön – er sagt alles aus. So habe ich auch schon die Selbsthilfegruppe in Chemnitz benannt und darauf aufbauend jetzt auch das Festival. Ein anderer Name stand irgendwie nie zur Debatte, weil er sich für alle im Orgateam auch stimmig angefühlt hat.

Was wollt ihr erreichen? Was ist euer Ziel, euer größter Wunsch für das Festival?

Wir wollen mit unserem Festival inspirieren und dazu einladen, die gesellschaftlichen Normen im Umgang mit Kindern kritisch zu hinterfragen und damit helfen eingeprägte Glaubensmuster, die eben nicht unseren natürlichen Ursprung entsprechen, aufzudecken. Wir wollen eine Plattform des persönlichen Austausches schaffen für alle, die sich schon auf dem „bedürfnisorientierten“ Weg befinden oder sich für ihn interessieren und zeigen, dass jeder einzelne damit nicht alleine ist mit seinen Gefühlen und Gedanken. Wir wollen uns gegenseitig bestärken wieder mehr unserem Herzen und unserer Intuition zu folgen, mutig zu sein, neue Wege zu gehen. Miteinander.

Immer mehr Menschen hinterfragen ihre Erziehung, gerade bezüglich der ganzheitlich gesundheitlichen Entwicklung eines jungen Menschen. Wir wollen dieses Hinterfragen mit unserem Angebot des Festivals aufgreifen und zum Perspektivwechsel anregen.

Zu welchen Themen wird referiert?

Wir haben viele verschiedene Vorträge und Gesprächskreise rund um die Themen des natürlichen und bedürfnisorientierten Lebens mit Kindern, beispielsweise, wie man eine gute Bindung zum Kind aufbaut, warum es so wichtig ist, sie die ersten drei Jahre selbst zu betreuen oder warum es für ihre seelische und geistige Gesundheit von so großer Bedeutung ist, ihnen immer auf Augenhöhe zu begegnen und sie bedingungslos so anzunehmen und zu lieben wie sie sind und wie man es als Eltern schaffen kann, im Alltag alles unter einen Hut zu bekommen. Das ganze Programm findet ihr auf unserer Website unter: www.inliebewachsen-festival.de/programm.

Wann und wo findet es statt? Kann man dort auch übernachten? Was kostet die Teilnahme?

Es findet diesen Sommer vom 20 bis 22. Juli 2018 in einer Chemnitzer Jugendherberge statt. Man hat die Wahl, in der Jugendherberge oder im Zelt auf dem Gelände zu übernachten oder sich nur ein Tagesticket für Samstag zu kaufen. Ein Ticket für die Übernachtung in der Jugendherberge von Freitag bis Sonntag inklusive Essen kostet für einen Erwachsenen 125,00 € und für Kinder ab 3 Jahre bis 16 Jahre, 25 €, ein Ticket ohne Übernachtung von Freitag bis Sonntag mit Essen kostet für Erwachsene 65,00 € und für Kinder 20,00 €. Die Übernachtung im Zelt von Freitag bis Sonntag kostet für einen Erwachsenen 85,00 € mit Essen und für Kinder 25,00 €. Ein Tagesticket für Samstag kostet 40,00 € und für Kinder 15,00 €. Bis 13. Juli könnt ihr euch ein Ticket bestellen.  Eine Übersicht findet ihr auch nochmal auf unserer Website unter: www.inliebewachsen-festival.de/tickets. Wir freuen uns auf Euch! <3

About The Author

Meine Bücher

Hand in Hand

Du willst meine Arbeit unterstützen? Dann klicke vor Deiner nächsten Amazon-Bestellung einfach auf diesen Link hier und Du wirst automatisch weitergeleitet. Dem Wert Deiner Einkäufe entsprechend erhalte ich eine kleine Provision, die Produkte selbst kosten Dich aber keinen Cent mehr. Hab vielen Dank für Deine Unterstützung!