Gesprächskreise

Seit einigen Jahren betreibe ich diesen Blog. Manchmal fühlt sich das sehr einsam an: Ich schreibe etwas, veröffentliche es, bekomme aber die Reaktionen meiner Leser nicht mit.

Wenn nicht regelmäßig Feedback zu mir käme, in Form von Mails oder Facebook-Nachrichten, hätte ich vielleicht sogar schon aufgegeben.

Danke, dass ihr mich unterstützt weiterzumachen. Für unsere Kinder.

Neben der Hintergrundarbeit war dennoch mein Wunsch nach so vielen Jahren groß, endlich tatsächlich mit euch in Kontakt treten zu können. Persönlich. Dass ich mein über Jahre hinweg gesammeltes Wissen in verschiedenen Themenbereichen mit euch teilen kann. Euch Impulse, Tipps, Ratschläge geben möchte. Oder euch einfach nur zuzuhören.

Ich freue mich auf jeden Einzelnen, den ich durch die Gesprächskreise näher kennenlernen darf!

Aktuelle Gesprächskreise:

 

Samstag, 25. Mai 2019, 15:00 Uhr – 16:30 Uhr im LichtRaum, Curiestraße 13, 55129 Mainz (Hechtsheim)

Gesprächstitel: „U3-Betreuung – Was ist das Beste für mein Kind?“ + Hand-out (Mehr Infos siehe unten)

Kosten: 10 Euro, Vorkasse 8 Euro

Anmeldung per Mail an jenn@berufungmami.de oder Telefon 0176 / 92412154

 

Inhalte der Gesprächskreise

Gesprächskreis: „Hilfe, mein Kind gehorcht nicht!“

Besteht Dein Alltag aus Machtkämpfen, Schimpfen, Strafen und Stress? Hast Du manchmal das Gefühl, die Verbindung zu Deinem Kind zu verlieren? In diesem Gesprächskreis erfährst Du, was hinter Ungehorsam stecken kann und welche Möglichkeiten Du hast, damit eure Eltern-Kind-Beziehung wieder schön wird. Es erwarten Dich Impulse und natürlich Möglichkeiten zum persönlichen Austausch.

 

Gesprächskreis: „U3-Betreuung – Was ist das Beste für mein Kind?“

In unseren hektischen Zeiten liegt der Fokus klar auf den Erwachsenen und unsere Kinder müssen sich anpassen. Einjährige werden in Kinderkrippen eingewöhnt, ob sie wollen oder nicht. Und was ist mit uns? Wollen wir denn schon loslassen? In diesem Gesprächskreis erfährst Du, was in unseren kleinen Kindern vorgeht, wie das Gehirn sich in den ersten drei Jahren entwickelt und was Trennung mit kleinen Kindern macht. Natürlich wird auch genug Zeit eingeräumt, in den Austausch zu gehen.

 

Gesprächskreis: „Trotzphase – Starke Gefühle bei Kindern“

Wüten, Toben, Schreien… und wir mittendrin. Wenn unsere kleinen Kinder loslegen, gibt es oft kein Halten mehr. Fühlst Du Dich hilflos und unsicher, wie Du dem Verhalten Deines Kindes begegnen könntest? Möchtest Du Tipps bekommen, was Du aktiv dafür tun kannst, damit die Wutanfälle entweder gar nicht erst entstehen, oder zumindest in gemilderter Form auftreten? In diesem Gesprächskreis bekommst Du praktische Tipps, wie Du auf die Wutanfälle reagieren kannst. Im Anschluss an meinen Kurzvortrag wird Zeit zum Austausch sein.

 

Gesprächskreis: „Geschwister – zwischen Liebe und Hass“

„Wenn ein Geschwisterchen auf die Welt kommt, dann ist das so, als ob dein Mann eine Geliebte hat, die jetzt mit euch im Ehebett schläft“, so erklärte mir mal eine gute Freundin. Das Thema „Geschwisterrivalitäten“ belegt bei Eltern auf der Liste der Herausforderungen einen der obersten Plätze. Die Eifersucht des größeren Kindes kann sich unmittelbar nach der Geburt einstellen oder erst später greifbare Formen annehmen, bis hin zu Aggression und Gewalttätigkeiten dem kleinen Geschwisterkind gegenüber. Wie Du diesem und anderen Problemen begegnest, und es schaffen kannst, dass Deine Kinder statt Rivalen zu sein zu einem Team werden, darum geht es in diesem Gesprächskreis.

Was Teilnehmer sagen

Vielen Dank für den Gesprächskreis „Hilfe, mein Kind gehorcht nicht“. Durch die Erläuterungen und meinem dadurch entstandenen Wissen fällt es mir leichter zu verstehen, was in meinem Sohn vorgeht. Das Aufzeigen verschiedener Lösungsansätze gibt mir neue Tools an die Hand, in schwierigen Situationen an ihn ranzukommen. Ich bin ganz gespannt darauf, die neuen „Strategien“ anzuwenden und auszuprobieren. Im Nachgang bekam ich noch ein Hand-out, das speziell auf dieses Thema zugeschnitten war. Damit ich in Zukunft immer wieder nachlesen kann, wenn ich nicht mehr weiter weiß und Impulse brauche. Sehr hilfreich fand ich auch die zum Thema passende Buchempfehlung. Neben dem „Input“ war es für mich als selbstbetreuende Mama eine Auszeit in einem wunderschönen Raum, der seinen Namen „LichtRaum“ in jeder Hinsicht verdient.

Sabrina

Wie wir wissen: Reden hilft. Wenn man dazu noch empathische Zuhörer hat, umso mehr. Ich bin kein Freund von zu großen Gruppen. Die Atmosphäre empfand ich intim und vertraut, obwohl wir uns zum ersten Mal gesehen haben. Ein paar der besprochenen Dinge konnte ich direkt umsetzen: Heute waren wir z.B. mit der ganzen Familie im Wald, das hat unseren Kindern sehr gut gefallen. Waldbesuche werden ab sofort definitiv öfter stattfinden. Außerdem ist meine Tochter eine schwierige Esserin. Durch Jenniffers Tipp, mit Hilfe von Handpuppen an meine Tochter heranzukommen, funktioniert das Essen schon besser. Ich hätte gerne öfter solche Gesprächskreise, um mich auszusprechen und auch um von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

Janet

JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

In meinen Newslettern, die du in unregelmäßigen Abständen erhalten wirst, schreibe ich hauptsächlich über unseren Alltag, darüber, was bei uns passiert. Ich gebe auch Hinweise auf eigene und fremde Veranstaltungen, auf gute Bücher, auf Aktionen, sowie Neuigkeiten auf dem Blog. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhälst du in unserer Datenschutzerklärung

KOntakt

15 + 4 =

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
Datenschutzerklärung https://berufungmami.de/datenschutzerklaerung/